Der Elternverein

Anliegen unsers Vereins – denn gemeinsam geht es besser. Jährlich erkranken in der Region bis zu 15 Kinder und Jugendliche an Krebs.

Die Diagnose einer solchen Erkrankung erschüttert die gesamte Familie grundlegend. Meist wird dadurch das gesamte Familienleben aus dem gewohnten Rhythmus gerissen. Es muss völlig neu organisiert und umgestellt werden. Dazu kommen Ängste und Zweifel, dass das Kind den Kampf gegen die Krebserkrankung verlieren könnte. Die Behandlungen dauern oft mehrere Monate. Belastende und anstrengende Nebenwirkungen können dabei auftreten. Die Aufgabe unseres Vereins ist es, krebskranke Kinder und Jugendliche und deren Familien von Erkrankungsbeginn, während der Behandlungszeit und in der Nachsorge bis zur Reintegration in das normale Leben, zu begleiten. Wenn die Erkrankung einen schweren Verlauf nimmt, beinhalten unsere Begleitungen auch Todessituationen und Trauer. Jeder muss zwar mit seinem Schicksal selber fertig werden, aber das Drumherum können wir erleichtern. Bei Bedarf führen wir Einzelgespräche, ansonsten treffen wir uns alle zwei Monate bei Elternabende in Leer, Aurich, Emden und Norden. Die Arbeit unseres Vereins basiert auf einer engen Zusammenarbeit mit den Ärzten und dem medizinischen Personal der Kinderkrebsstationen.

 

Unser Ziele    Vorstand    Satzung    Spendenkonto